Hussein & Friends

Integration durch Technik und Spaß

Hussein Abdelgani (18) ist einer der vielen unbegleiteten Jugendlichen, die aus Syrien und anderen Krisenregionen dieser Welt zu uns gekommen sind. Hussein und viele seine Freunde möchten in Deutschland eine Ausbildung machen und sind wie er sehr lernbegierig. Die Eingliederung der jungen Menschen in unser deutsches Schul- und Ausbildungssystem ist aber nicht immer ganz so einfach, da es viele bürokratische Hürden gibt.


Mit dem Pilotprojekt "Hussein & Friends" wollen wir die Integration der jungen Geflüchteten schneller vorantreiben. Beispielhaft wollen wir zeigen, wie ein Einstieg in Bildung, Ausbildung und somit die Integration in den Arbeitsmarkt von statten gehen kann.

Wir wollen aber nicht nur die Integration der Geflüchteten vorantreiben, sondern gleichzeitig den Unternehmen helfen, die nach Auszubildenden suchen. Besonders großer Mangel herrscht lt. IHK in technischen Berufen wie Mechatronik und Automatisierungstechnik.

Hussein & Friends "Wir zusammen" Videospot

Konkret wollen wir die Geflüchteten zu technischen „Coaches“ qualifizieren. Um möglichst schnell viele weitere jugendliche Flüchtlinge zu erreichen, gehen Hussein, Reza und andere Flüchtlinge, die schon zu Technik-Coaches ausgebildet wurden, gemeinsam mit unseren deutschen Lego-Coaches und Studenten seit April 2016 in Wohnheime und Integrationsklassen. So sollen quasi im „Schneeball“-Effekt weitere „Technik-Freunde“ begeistert werden.

Bis jetzt besuchte Wohnheime:

  • Wohngruppe Riemerling
  • Flüchtlingsheim in Garching
  • AWO Jugendwohnen in Giesing
  • Fröttmaninger Flüchtlingsaufnahme
  • Puerto Vollbetreute Wohngemeinschaft

Seit dem 01. März 2016 ist das Pilotprojekt "Hussein & Friends" Teil des"Wir zusammen" Projekts. Das "Wir zusammen" Projekt ist eine Initiative der deutschen Wirtschaft zur Unterstützung der Integration von Flüchtlingen in Deutschland.

Flyer "Hussein & Friends"

 

                            

Hussein & Friends "Wir zusammen" Reportage

Wir zusammen Imagefilm

Weitere Aktionen und noch viel mehr...

Auf der Fachmesse AUTOMATICA haben wir betreute Lernstationen, sogenannte „Integration Islands“, angeboten, wo gebastelt, programmiert, gelötet, gedrechselt und gelernt werden konnte.

Zudem haben Hussein und seine Freunde viele weitere Technik-Workshops für Flüchtlinge, Schüler und Kinder betreut bzw. veranstaltet.

Anbei ein paar Impressionen der veranstalteten Technik-Workshops:

                                                                    

      

 

Perspektiven für die Zukunft

Im September 2016 haben Hussein (18 Jahre, aus Syrien) und seine Freunde Reza (22 Jahre, aus Afghanistan) und Manuel (23 Jahre, aus München) bei ITQ ihre Ausbildung zum Fachinformatiker begonnen.